Systemisches Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen im gerichtlichen Kontext - Systemische Prozessbegleitung am Gericht

Diese Weiterbildung richtet sich an alle Fachkräfte, die sich beruflich mit Kindern und Jugendlichen in gerichtlichen Kontexten beschäftigen. Dazu zählen wir selbstverständlich Verfahrensbeistände, Richter und Richterinnen, Rechtsanwälte, Vormünder, Ergänzungspfleger und Fachkräfte aus dem Allgemeinen Sozialen Dienst. 

Inhalt:

Wir vermitteln Methoden und Techniken zur Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen, Verfahren zur Ermittlung des Willens, Systeme zur gemeinsamen Gefährdungseinschätzung etc.

Kern der Weiterbildung ist das Gewinnen von Erfahrung und Sicherheit im Umgang mit Systemischem Handwerkszeug und Methodenkoffern für die gerichtsnahe Arbeit mit Kindern.


Dozent:

Patrick Wirtz

Bildungswissenschaftler, Systemischer Berater und Therapeut, Systemsicher Therapeut für Kinder und Jugendliche, Kinderschutzfachkraft, Verfahrensbeistand, Vormund, Systemsicher Supervisor


Veranstaltungsort und Zeitraum:

Kerpen - Horrem

Herbstferien 2017

23.10.2017 - 03.11.2017, werktags von 09.00 - 14.00Uhr.


Kosten

850,- €

Bei Buchung bis  zum 01.03.2017 nur 750,- €

 

Stornierung

Bis zu 3 Monate vor dem Beginn der Weiterbildung ist eine Stornierung kostenlos. Danach werden 20% der Weiterbildungsgebühr fällig. Bei einer Stornierung innerhalb er letzten 4 Wochen vor Beginn sind 50% der Gebühren zu entrichten.

Der Weiterbildungsträger kann die Veranstaltung aufgrund mangelnder Teilnehmer absagen. Bis dahin geleistete Gebühren werden selbstverständlich zurück erstattet.

 


Download
Broschüre - Systemisches Arbeiten im gerichtlichen Kontext
Flyer - sAigK2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 206.2 KB